Die SMX 2018 in München

Die Search Marketing Expo 2018 (kurz SMX) in München war eine spannende und sehr lehrreiche Konferenz. Wir waren mit Kollegen aus den Abteilungen SEO und SEA anwesend. An den zwei Tagen gab es zehn Tehmentracks, sieben Workshops, über 80 Referenten und über 60 verschiedene Sessions. Man hatte also die Qual der Wahl. Die Top Themen waren im SEO Bereich unter anderem Voice Search/Mobile, Performance und Testing. Beim SEA Bereich standen vielfältige Themen rund um Mobile & Sprachsuche, Amazon Ads, best-practices zur Keywordauswahl und Performance-Auswertung, sowie Shopping Kampagnen und Remarketing Taktiken für B2B & B2C Kunden im Fokus.

SMX 2018 München

SMX 2018 München

Die Einführung übernahmen Sandra Finlay und Alexander Holl. Unmittelbar danach hat Greg Gifford, Director of Search von Dealer, die Keynote mit dem Thema „Don’t freak out! Tips for Mobile and Voice Search in 2018 and Beyond“ gehalten. Auf 117 Folien hat Greg Gifford dargelegt, dass man vor Voice Search keine Angst haben braucht. Seine Aussage war, dass Voice Search einfach nur eine neue Eingabemethode sei und man dafür keine extra Voice Search Strategie bräuchte. Man solle die SEO Taktiken verwenden, die man sonst auch verwendet:

  • Zielgruppe definieren und die gleiche Sprache sprechen
  • Die User Journey im Hinterkopf haben und aufkommende Fragen im Content aufarbeiten
  • Die Fragen der User besser als die Konkurrenz beantworten
  • Schema Auszeichnungen verwenden

Darüber hinaus gab es noch allgemeine Tipps und Statistiken zu den Themen Mobile und Voice Search, wie zum Beispiel, dass 80% der Google Home Antworten aus Featured Snippets kommen und das typische Voice Ergebnis von einer Seite mit einer durchschnittlichen Wortanzahl von 2.312 Wörtern kommt. Hier ist der Link zu seiner Präsentation.

Sehr interessant war die zweigeteilte Session mit Sebastian Benz, Developer Advocate bei Google, und Bastian Grimm, President Organic Search Peak Ace AG, über AMP. Eingeleitet hat Sebastian Benz damit, dass es bereits über 31 Millionen Domains mit AMP Dokumenten gibt und über 60% der AMP Google Suchklicks gehen auf „Non-News“ Seiten. Danach hat Sebastian Benz über die Vorteile von AMP gesprochen, wie zum Beispiel der standardmäßig schnellen Geschwindigkeit, der kostenlosen UX und die Einfachheit der Wartung. Daraus resultiert eine erhöhte Verweildauer und Conversion Rate.

Eines der wichtigsten Theman auf der diesjährigen SMX war das Thema Performance. Hierbei geht es nicht nur um die Bewertung, welche man aus Page Speed Insights bekommt, sondern KPIs wie First Paint (FP), First Contentful Paint (FCP), First Meaningful Paint (FMP) und Time to Interactive (TTI). Eine lange Ladezeit erhöht Signifikant die Wahrscheinlichkeit, dass ein User zur Suchergebnissseite zurückkehrt. Gleichzeitig führt JavaScript zu einer höheren Ladezeit. Dies sollte man immer im Hinterkopf behalten. Deswegen darf man sich nicht ausschließlich auf gutem Content und guten Verlinkungen verlassen.

Haben SEO Maßnahmen in jedem Bereich die gleichen positiven Auswirkungen? Laut Tom Anthony, Head of R&D bei Distilled, ist es nicht der Fall! In seinem Vortrag mit dem Titel „SEO Tests auf großen und kleinen Webseiten – war wir von Etsy, Pinterest und anderen lernen können“ zeigte Tom Anthony auf, dass einige SEO Maßnahmen keine positiven Auswirkungen haben. Es hängt immer von ganz vielen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Keyword, der Branche, dem Wettbewerb, den User Signalen. Auch kann man nicht einfach Rankingfaktoren summieren, da sie einen gegenseitigen Effekt haben. Wenn isoliert betrachtet die Title Anpassung zu einer Trafficsteigerung von 5% führt und die H1 Anpassung zu einer Trafficsteigerung von 5% führen, kann man nicht davon ausgehen, dass es dann zusammen zu einer Trafficsteigerung von 10% kommt. Deswegen muss man laufend Testen und Analysieren was bei welchem Kunden wie gut funktioniert.

 

Zusammenfassung der Top SEO Themen:

  • Voice Search ist einfach nur eine andere Eingabemethode – nicht mehr und nicht weniger
  • AMP – es hat Vor- aber auch Nachteile! Wichtig ist, dass man die SEO Basics nichts vernachlässigt
  • Performance wird immer wichtiger!
  • Testen, testen, testen! Nicht alle SEO Maßnahmen haben einen positiven Effekt

Zusammenfassung der Top SEA Themen:

  • Anzeigentests: Was alle falsch machen und wie es richtig geht – Tipps & Tricks von Experten
  • Tipps, um die mobile Suche und die Sprachsuche 2018 und in Zukunft zu meistern
  • Advanced Google Shopping: Features, Tools & Hacks

 

Unser Fazit zur SMX 2018
Die Konferenz hat sich auf jeden Fall gelohnt und wir werden auch nächstes Jahr wieder dabei sein. Die zwei Tage auf der SMX waren wirklich gut um neue Denkansätze zu bekommen, interessante Statistiken zu sehen und internationale Einblicke zu erhalten. Wir möchten an dieser Stelle noch ein Lob an die Veranstalter aussprechen. Der ganze Ablauf der Konferenz verlief perfekt, es gabt die ganze Zeit über eine sehr gute Verpflegung und man hatte viel Raum um sich mit Kunden, Kollegen und anderen Online Marketern auszutauschen.

 

Hier gibt es noch weitere Recaps:
Clicks
Internet Kapitäne
trafficmax

Teile
Kommentare (0)
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte fülle die mit * gekennzeichneten Felder aus.