Search Marketing Expo München 2017 – 2 Tage geballte Speakerpower

Die diesjährige SEARCH MARKETING EXPO im ICM in München wurde von Sandra Finlay und Alexander Holl eingeleitet. Die SMX war wie immer groß angelegt und deckte die Bereiche SEO, SEA, Analytics und Content ab. Dafür gab es über 70 Sessions mit über 80 Referenten, verteilt auf bis zu sieben parallel laufenden Tracks. Dieser Umstand stellt den interessierten Besucher zwangsläufig vor die Aufgabe sich entscheiden zu müssen, welche Vorträge er besuchen möchte.

Zur Wahl standen unter anderem angesehene Namen aus dem englischsprachigen Raum – Rand Fishkin, Wil Reynolds, Larry Kim und Lisa Myers, nur um die bekanntesten zu nennen. Natürlich waren mit Oliver Borm und John Müller auch prominente Vertreter von Google beteiligt, die sich den Fragen der Konferenzteilnehmer stellten.

SMX München

Neben zahlreichen Impulsen und Ideen für das tägliche Geschäft wurden auch grundsätzliche Fragen aufgeworfen und versucht zu beantworten.

Um gleich die Spannung für alle SEOs raus zu nehmen, John Müller sagte, dass SEO und organische Suchergebnisse auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Beim Thema Featured Snipptes waren sich alle einig, dass diese in den SERPs weiter zunehmen werden und damit eine Herausforderung darstellen, welcher man sich stellen muss.

Rand Fishkin lieferte wie gewohnt eine gute Keynote ab, in der er beispielsweise die Bedeutung von Mobile relativierte, indem er zum einen darauf hinweist, dass 57% der mobilen Suchanfragen zu keinem Klick in den SERPs führen. Zum Vergleich liegt der Wert für Desktop bei nur 35%. Zum anderen gibt er zu bedenken, dass die Zeit, welche über Desktops bzw. Laptops im Web verbracht in absoluten Zahlen beständig ist und die Zeit auf Mobile Devices on Top kommt. Dieser Umstand sollte bei der strategischen Ausrichtung mit bedacht werden.

Ein weiterer Anstoß in seinem Vortrag war mit SEO weiter vorne im Funnel anzusetzen. Durch geschickte Antizipation von User Intentionen mehr Brand und Problem Awareness zu erzeugen und damit schon im Vorfeld ein gewisses Priming bei der Zielgruppe hervorzurufen. Damit würde der Performance Gedanke im SEO etwas in den Hintergrund treten und eine wichtige Vorbereiterrolle gegenüber Paid Kanälen übernehmen.

Aus dem Bereich Paid Search referierten zum Beispiel Brad Geddes und Larry Kim für die SEA Kollegen über die „Cross-Device-Welt“ und wie man eine gute Search Kampagne in eine großartige verwandelt. Geddes eröffnete hierbei mit den Vor- und Nachteilen verschiedener Attributionsmodelle in Zusammenhang mit den verschiedenen Endgeräten. Im Anschluss hielt Larry Kim einen Vortrag über „Donkeys and Unicorns“ der Suchkampagnen. Die Esel sind aus seiner Sicht Suchkampagnen die zwar gut performen, jedoch keinerlei verstecktes Potential zur Verbesserung beinhalten. Jetzt gilt es nach Einhörnern zu suchen! Kampagnen, die noch nicht voll optimiert sind und daher noch Möglichkeiten zu Ausbau bieten.

Jono Aldersons Vortrag über „The Experience Age has arrived – Digital Marketing in einer neuen Ära“ war ein Ausblick auf das zukünftige Suchverhalten der User. Aus seiner Sicht werden sich Menschen von der aktiven Suche immer mehr zurückziehen und Maschinen die Suche überlassen. Amazons Echo in Kombination mit Alexa Voice ist das perfekte Beispiel dafür. Wenn Maschinen diese Aufgabe für uns übernehmen, müssen wir als Advertiser auch lernen diese Maschinen gezielt anzusprechen? Jono Aldersons Antwort –ein ganz klares „Jein“. Der Fokus wird eher auf Branding liegen. Welche Brands haben wir „geliked“, was bevorzugen unsere Freunde und Bekannte oder bei welchen Brands haben wir bereits eingekauft und positiv Bewertet.

Abschließend lässt sich sagen, dass sich der Besuch der SMX aus unterschiedlichsten Gründen gelohnt hat. Neben dem Networking und den Eins-zu-Eins-Gesprächen bietet sich hier die Möglichkeit, seine eigenen Überlegungen mit den Gedankenspielen in den Vorträgen abzugleichen, gegeneinander antreten zu lassen und letztendlich mit besseren Ideen wieder nach Hause zu gehen.

Teile
Kommentare (0)
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte fülle die mit * gekennzeichneten Felder aus.