Onlinethinketing (WHAT?!) Seminar by Karl Kratz

Neue Ideen und Impulse in Sachen Online Marketing Strategien, die aktuellsten Erkenntnisse aus den Bereichen SEO, Content, Social Media und Conversion-Optimierung; das versprach das Onlinethinketing-Seminar mit Karl Kratz am 22. März. Genau meins, dachte ich – und auf ging’s nach Berlin 🙂

Zusammen mit ca. 50 Teilnehmern aus den verschiedensten Branchen stellte ich mich einigen recht simplen, aber doch herausfordernden Fragen:

  • Onlinethinketing-SeminarWie kann ich die Aufmerksamkeit des Nutzers lenken, dass er die gewünschte Aktion auf meiner Webseite ausführt? D.h. wie kann ich die Wahrnehmung des Nutzers beeinflussen, sodass er „meine Realität“ wahrnimmt?
  • Wie werde ich digital besser gefunden?
  • Wie nutze ich soziale Netzwerke besser als der Wettbewerb?
  • Was steckt eigentlich hinter richtigem „Testing“? Und was ist bloßes Oberflächenwissen?

Die Referenten Karl Kratz, André Morys, Nicolas Sacotte und Felix Beilharz sorgten mit ihren Vorträgen für zahlreiche Aha-Momente und neue Perspektiven, wie die eigenen Möglichkeiten und Ressourcen besser einzusetzen sind.

Karl Kratz legte seinen Schwerpunkt dabei auf die Betrachtung der eigenen Produkte und Online-Tätigkeiten auf verschiedenen Ebenen, um so ungleiche Anforderungen, Bedürfnisse und Erwartungen der Nutzer zu identifizieren. Gleichzeitig gilt es die bestehenden Online-Inhalte zu pflegen und auszubauen, sie in regelmäßigen Abständen zu hinterfragen, mit neuen Informationen anzureichern und mit der Community zu teilen. Sollte ein Inhalt keinen Mehrwert für den Nutzer mehr bieten, ist Mut zur Reduktion der eigenen Inhalte angesagt. Denn weniger (in herausragender Qualität) ist manchmal mehr 😉

Im Vortrag zum Thema Digitale Findbarkeit beschrieb Nicolas Sacotte die verschiedenen Optionen neue Trafficquellen zu identifizieren und sie für sich selbst zu priorisieren. Dabei sollte sich jeder darüber bewusst sein, wie abhängig er von den gängigen Suchmaschinen ist und welche Alternativen bestehen. Auch neu entwickelte Medien, wie Amazon Echo, können zukünftig bei der Gewinnung von Webseiten-Besuchern eine große Rolle spielen. Hier können „First Mover Advantages“ winken!

Felix Beilharz

Wie wichtig Social Media und die Kommunikation mit den Nutzern heute sind, zeigte auch Felix Beilharz auf. Fragen und Bedürfnisse der Nutzer können im direkten Austausch ohne Schwierigkeiten identifiziert werden. Seine Bedarfsgruppe so gut wie möglich zu kennen, ist dabei von grundlegender Bedeutung.

Sehr wichtig ist der via Social Media gespielte Content! Gerade wechselnde Content-Formate sind in diesem Umfeld ein äußerst wichtiger Aspekt. Laut einer Studie von Buzzsumo erzeugen bei den unterschiedlichen Formaten vor allem Videos auf Facebook die meisten Shares. Warum aber nicht auch einmal die Content-Ideen anderer Branchen adaptieren? Dies kann ebenfalls sehr erfolgreich umgesetzt werden.

André Morys überzeugte in seinem Vortrag zum Thema Conversion-Optimierung indem er mit bestehendem Testing-Schubladendenken aufräumte und klar empfahl:

  • Sei dir bewusst: Wir optimieren Nutzer-Entscheidungen, keine Webseiten.
  • Teste öfter. Wer häufiger testet kann auch höhere Uplifts erzielen.
  • Gestalte Test eindeutiger. A/B-Test liefern nur dann Umsatzhebel, wenn die Veränderungen wahrnehmbar sind.

Onlinethinketing – Mein Fazit:
Den Nutzer noch stärker in den Mittelpunkt zu stellen ist die Devise – heute mehr als je zuvor!

Der Austausch mit Karl Kratz & Co. hat sich auf jeden Fall gelohnt und die erhofften Ideen & Denkanstöße blieben nicht aus 😉 Nun gilt es, mit dem gewonnenen Wissen altbewährte Meinungen und Herangehensweisen zu überdenken und neu zu hinterfragen.

Teile
Kommentare (0)
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte fülle die mit * gekennzeichneten Felder aus.