Social Media und Social Search #in2010 = Verzahnung SEO und SMM

explido_google_social_search_video_alone_1Es gibt bereits zahlreiche Tweets, Foren- wie auch Blogbeiträge und auch klassische Medien, die Unternehmen und Agenturen auf die Social Media Trends 2010 hingewiesen haben, entweder via Top 10 Listen oder „Hot Trends“ Artikel wie zum Beispiel Mashable mit „Social Media Experts Make Their Predictions for Trends in 2010“, CNN mit „10 Web trends to watch in 2010“ in dem Pete Cashmore (CEO von Mashable) zitiert wurde, Internet World Business mit einer pfiffigen Idee „Ihre Vorhersagen für 2010“ indem der Microblog Twitter eingebunden wurde, iBusiness mit „Interaktiv-Trends 2010 (1): Im Zeichen des Social Web“ oder auch NY Times mit „2010: The Year of the Tablet“. Kaum einer beschäftigte sich mit der Social Search.

explido - Google Social Search VideoFast stündlich erreichten ab Mitte/Ende November neue oder einfach nur kopierte Meldungen den eigenen RSS Feed oder den eigenen Social Media Stream was der Trend #in2010 sein wird. New York Times scheint zumindest den Social Media Buzz richtig vorhergesagt zu haben, wie seit dem 27ten Januar bekannt ist, als Steve Jobs (CEO von Apple) den iPad offiziell vorstellte.
explido - Google Social Search Video OfflineEin Trend ist Gewiss: Social Media wird weiter für Gespräche bei Unternehmen und Unternehmern sein. Wichtig ist dabei, wie verzahne ich diesen Kanal mit meinem bereits vorhandenen Marketing Mix. Wenn es um den Dienst Twitter und dessen Einsatz in einem Unternehmen geht, hat Jeffrey Hazlett (CMO Kodak) in London auf der #140conf (140 Character Conference) 2009, wie ich finde, es ziemlich treffend formuliert:
„1/3rd of people and companies will get twitter right away, 1/3 will evently get it and 1/3 will never get it.“
explido - Google Social Search Video OnlineAbgesehen von Social Media Diensten oder Netzwerken wie Twitter und Facebook, die bereits die breite Masse erreicht haben und dadurch für Werbetreibende interessant sind, steht schon die nächste Generation in den Startlöchern mit foursquare, Gowalla oder SekaiCeamera. Air Tagging wird auf eine spielerische und zugleich einfache Weise zugänglich gemacht. Kaum ist aber Geotargeting bzw. sind local Services im Spiel, fallen schon Begriffe wie Geo-Spam…
foursquare - We're all about helping you find new ways to explore the city.
Was hat das jetzt alles mit der Verzahnung SEO mit SMM (Social Media Marketing) bzw. SMO zu tun?
explido - Google Social Search Video Social NetworksDer neuste Service von Google heißt: Social Search bzw. Social Cycle. Hierbei werden alle Informationen, die ein User in den eigenen Social Media Diensten (flickr, YouTube, Facebook, Twitter, Linkedin, Blogger und viele andere) einstellt miteinander verknüpft und in den Google Suchergebnissen (SERPs) dargestellt. Auch wenn der Social Search Service sich noch in der Beta befindet, ist die Richtung eindeutig zu erkennen, die Google einschlägt. Das Social Media Umfeld generiert mittlerweile soviel UGC, der wiederum zu aktuellen Themen passt, dass Google ebenfalls versucht diese Informationen zu sammeln, auszuwerten um dem User wiederum bereitzustellen, sobald sich dadurch ein Mehrwert bietet. An dieser Stelle sollte sich jeder die Frage stellen: Wem vertraut man mehr, einer Maschine oder einem Menschen, den man begegnet ist und womöglich uns auch noch mit diesem etwas verbindet oder eventuell beiden Quellen zugleich?
Sollte das Video nicht im Blog dargestellt werden, führt dieser Link zum Social Search Video
explido Google Social Search Video Social CycleSocial Search bzw. Social Cycle, wie gerade im Video dargestellt, wird eine Herausforderung sowohl für den Bereich SEO als auch SMM bzw. SMO. (Social Media Optimization). Gerade auch in Hinblick auf Social Shopping zum Beispiel via Google Products. Hier wäre auch denkbar, dass die Daten miteinander wiederum verknüpft werden und es dann heißt sobald ein Produkt gefunden ist:
explido - Google Social Search Video SERP„Es gibt 20 Facebook Fan Sites mit 5.500 Fans, 500 Tweets zu diesem Artikel von 425 Twitter Usern, davon sind 30 in Deinem Umkreis und einer sitzt gerade 2 Meter im Kaffee neben Dir…“ Ok, letzter Punkt ist derzeit evtl. noch nicht aktuell, aber die Reise geht dorthin. Dies wird bestätigt durch oben bereits erwähnte Services wie foursquare, Gowalla und SekaiCamera. Es wird aber deutlich, wie wichtig Datenfeeds sind und in Zukunft auch werden. Wir von explido haben hierzu bereits ein Produkt im Einsatz, unseren Adfeed. Der Adfeed ist speziell für Produktdatenbanken entwickelt worden und wird für SEM (SEA) eingesetzt, jetzt aber zurück zu Social Cycle.
explido - Google Social Search Video the Real SERPSocial Search verändert natürlich die Anforderungen und auch Strategien. Die Unternehmen sollten diese Veränderung im eigenen Marketing Mix bereits beachten und diese, wenn möglich, auch schon einplanen. Mittels Monitoring ist es möglich, sich einen Überblick über das eigene Unternehmen bzw. die eigenen Produkte zu verschaffen und festzustellen wo und vor allem worüber im Netz gesprochen wird. Aufbauend auf diese Erkenntnis kann eine Strategie erarbeitet werden. Wir beraten zahlreiche Unternehmen und erstellen für diese Social Media Konzepte, bieten Workshops zu dieser immer noch recht jungen Disziplin an und helfen unseren Kunden bei der Umsetzung. Sprechen Sie mit unserem erfahrenen Team.
Quelle der Bilder sind Screenshots aus dem Google Social Search Video auf YouTube und die foursquare Website.
Hinterlasse eine Antwort

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar

2 Antworten auf Social Media und Social Search #in2010 = Verzahnung SEO und SMM

Thumbs Up !

Hallo,

Google bringt viele Produkte auf den Markt, daraus jetzt einen Hype zu machen halte ich für übertrieben (Beispiel Wave – davon spricht auch kaum noch jemand). Vor allem ist Social Search nur für denjenigen sichtbar, der ein Google-Konto hat und sein Profil dort auch angepasst und die einzelnen Profile integriert hat.

Social Media Marketing ist wichtig, keine Frage. Aber als Unternehmen muss man auch nicht auf allen Hochzeiten tanzen, sondern sich die richtigen Channels rauspicken. Es macht keinen Sinn wenn jetzt jedes Unternehmen etliche Social Profiles in das eigene Google-Konto einpflegt.

Euer Adfeed ist eine gute Sache für's SEM, aber was für ein Feed habt ihr denn für SMM?

Da Google jetzt in die SERPs auch Ergebnisse aus Social Media integriert ist es natürlich wichtig, dies auch mit ins SEO zu integrieren, aber das ist auch nur ein Teil von SEO. In letzter Zeit lese ich ständig, dass SEO ohne SMM gar nicht mehr geht und SEO quasi schon fast SMM ist. Das ist Humbug!

Ich würde sagen, gut vorbereitet sein, aber einfach mal abwarten und nicht gleich alles mitmachen. Manche Google-Erfindungen setzen sich mittel- oder langfristig eh nicht durch.

Viele Grüße aus Köln!

Facebook
Twitter
Google Plus
YouTube
© 2013 explido GmbH & Co. KG