SEOkomm 2012 – Recap

Auch dieses Jahr war die SEOkomm in Salzburg eine gelungene Veranstaltung. Viele bekannte Speaker aus der SEO Szene trugen dazu bei und machten aus der letzten SEO Veranstaltung für 2012 ein runde Sache. Mit der unterhaltsamen Keynote „The next BIG Thing!“ von Marcus Tandler startete die diesjährige Veranstaltung. Mit seinen 426 Slides in 40 Minuten brach Mediadonis die letzten Rekorde. Der neue – alte Rankingfaktor laut Tandler ist „Traffic“. Links die oft geklickt werden, werden in Zukunft noch stärker das Ranking beeinflussen.

Der Mitveranstalter Christoph C. Cemper präsentierte  „Die letzten 2% Links die noch ziehen“. Neben aussagekräftigen Sprüchen, wie „SEO Texte sind tot“ oder „Ja, SEO wird immer mehr Marketing & PR“ wurden wertvolle Tipps gegeben, wie man nach Pinguin nachhaltiges Linkbuilding betreiben kann. Natürlich unterstützen dabei die LinkResearchTools mit neuen Funktionen, wie beispielsweise „Power Trust“, das Links aus Medien und  „echte“ themenrelevante Blogs erkennt.

Jens Fauldrath brillierte diesmal im Doppelpack mit Hendrik Terbeck zum Thema SEO & Usability. Der Vortrag „Vom Ranking zur optimalen Nutzererfahrung und Conversion“ zeigte auf, dass es große Schnittmengen zwischen SEO & Usability gibt. Am Anfang des Vortrags gab es eine Zusammenfassung über alle Updates von Google seit 2010, was mitunter auf der ganzen SEOkomm stark fokussiert wurde. Der Vortrag war sehr praktisch gestaltet mit vielen reellen Beispielen, die Do´s und Dont´s aufzeigten. Viele Webseiten scheitern schon daran, dass sie „nicht erwartungskonform“ sind, d.h. man muss sich bewusst machen, was der User überhaupt auf der Webseite sucht bzw. sehen will.

Marcus Tober von Searchmetrics zeigte in seinem Vortrag „Social SEO – Eine Evolution des SEO“ spannende Test-Auswertungen. An einem Fallbeispiel zum Thema „US Wahlen“ wurden zwei Landingpages erstellt, die weder intern noch extern verlinkt wurden. Eine der Seite wurde nur mit Facebook Shares befeuert, wurde jedoch nicht indexiert. Selbst über 400 Shares bewirkten nichts. Der anderen Seite reichten schlappe drei Google+ Shares aus und siehe da, die Seite war im Google Index. Das Ergebnis war recht erstaunlich, da Google + nicht annähernd so viel Nutzer hat wie Facebook und den letzten Aussagen zu Folge Google+ nicht stärker gewichtet werden solle als andere Social Networks.

Der SEO Campixx Veranstalter Marco Janck gab zum Besten, worauf es bei einer Onlineshop Optimierung ankommt. Die Shopseite sollte als Schaufenster betrachtet werden und user-freundlich sein. Die alt bewärten Onsite-Tipps wie interne Verlinkung und wenig ausgehende Links, wirken gerade bei kleineren Webseiten sehr gut. Hier sollte man sich nicht an den großen Playern orientieren. „Mut anders zu sein“ und „Nicht labern – machen“ waren die Leitsprüche dieses Vortrags.

Weitere spannende Vorträge, wie „Black-Hat Protection: Negative SEO verstehen & verhindern“ von Bastian Grimm und „Nach 30 Minuten um 20 Links mehr!“ rundeten die Vielfalt von Präsentationen ab.

 

Vortrag von Bastian Grimm

Vortrag von Bastian Grimm

 

Der „Round Table“ am Ende der SEOkomm hatte diesmal einen Ehrengast dabei,  „Ulrich Lutz“ vom Google Quality Team. Der Google Mitarbeiter wurde förmlich gelöchert mit Fragen, wie zum Beispiel „Hat SEA Auswirkungen auf SEO?“ und „Wann soll ich das Disavow-Tool nutzen?“. Die erste Frage wurde mit einem klaren „Nein“ beantwortet und das Disavow-Tool in den Google Webmaster Tools soll nur im äußersten Notfall genutzt werden.

Round Table - SEOkomm 2012

Round Table – SEOkomm 2012

 

Auf der anschließenden SEOkomm Networking Party wurde in launchiger Atmosphäre noch über einzelne Vorträge heiß diskutiert. Die SEOkomm war mal wieder eine gelungene Veranstaltung und wir freuen uns jetzt schon auf die SEOkomm 2013.

Weitere Recaps:

SEO Trainee

SEOkratie

SEOblog

SEOSofa

Hinterlasse eine Antwort

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar

Facebook
Twitter
YouTube
Google Plus
© 2013 explido GmbH & Co. KG | Datenschutz