Recap SEO Campixx 2012 – Zu Besuch auf der „Un-Konferenz“

Vom 09. bis 11.03.2012 fand in Berlin die heiß ersehnte Campixx 2012 statt. Viel gelobt als bester SEO-Kongress, fuhren fünf explido-Kollegen mit großen Erwartungen an den Müggelsee – und  wurden nicht enttäuscht! Unabhängig, ob erster oder dritter Besuch auf der Campixx, das Event hat durch das Konzept und sehr gute Organisation überzeugt.

Am Freitag startete die gern als „Un-Konferenz“ bezeichnete Campixx mit einem Tool-Day. Zahlreiche Anbieter von großen und kleinen Tools stellten ihre Produkte vor. Auch wenn die Vorstellungen an diesem Tag eine recht hohe werbliche Motivation hatten, waren dennoch für jeden SEO interessante Vorträge dabei. Wer neu im Geschäft oder noch nicht so sicher im Umgang mit einigen Tools ist, hat sicher aus den Vorträgen der großen Anbieter wie Searchmetrics oder der Sistrix Toolbox viel herausziehen können. Bei täglichem Umgang mit den bekannten Tools waren die kleineren Anbieter sowie OpenSource Software besonders interessant.

Die Besucher der Campixx 2012 - dieses Jahr gab es gelbe T-Shirts

Die Besucher der Campixx 2012 - dieses Jahr gab es gelbe T-Shirts

Am Samstag eröffnete SEOnaut und Organisator Marco Janck mit einer unterhaltsamen Keynote den Tag. Schon gleich standen zahlreiche Teilnehmer vor einem großen Entscheidungsproblem. Parallel fanden stets ca. 10-12 Workshops statt und davon versprachen die meisten ein extrem interessantes Thema zu behandeln.

Abgedeckt wurden unter anderem folgende Themenbereiche:

-          Tools, Analyse und KPIs

-          Linkbuilding

-          Projektmanagement, Freelancer- und Agentur-Themen

-          Blackhat

-          Technik, Strategie, Taktik

-          Inhouse und Content

-          Universal Search und Social Media

-          Mobile und Monetarisierung

-          und noch viele mehr…..

Da die Hauptinteressensgebiete der mitreisenden explido-Kollegen sehr heterogen waren, konnte insgesamt ein breites Spektrum abgedeckt und viel gelernt werden. Neben den Damen und Herren aus der SEO-Abteilung war auch Markus Kellermann, Head of Affiliate Marketing bei explido, mit von der Partie. Er nahm am Samstag am Radio4SEO-Allstars-Panel als Moderator von Affiliate MusixX http://www.affiliate-musixx.de teil.

 

Das Radio4SEO AllStar Panel. Markus Kellermann (ganz rechts) nahm für explido teil

Das Radio4SEO AllStar Panel. Markus Kellermann (ganz rechts) nahm für explido teil

 

So wurden unter anderem folgende Workshops besucht:

SEO für internationale Websites und Online-Shops
Peer Hoffmann von der Denios AG berichtete über seine Erfahrungen zur Betreuung und dem Monitoring von 13 Webseiten in unterschiedlichen Ländern. Interessant waren zusätzlich die Erfahrungsberichte aus dem Publikum ob die href lang Tags auch wirklich funktionieren. Viele SEOs berichteten von erfolgreicher Behebung der DACH-Problematik mit Hilfe dieser Tags. Jedoch wurde auch die Linkstruktur als maßgebender Faktor genannt, ob die österreichische Version einer Website auch in Österreich besonders gut rankt und nicht die deutsche Version der Domain.

Weiter ging es mit „Linkaufbau Trampelpfaden“, wo Björn Tantau gut strukturiert einige Methoden zum Backlinkaufbau „abseits des Mainstreams“ vorstellte. Neben Klout, Tynt und Pinterest wurde auch Broken Linkbuilding und Linksammlung per Infografiken besprochen. Abgeschlossen wurde der Vortrag mit einer kleinen Diskussion über den Stellenwert von google + bzw. der voraussichtlich wachsenden Bedeutung von Autoren-Profilen. „PageRank, Trust Rank….jetzt kommt der Author-Rank!“ war die abschließende Message.

Nach einem vielseitigen Mittagessen ging es weiter zu dem Vortrag von Jens Tonnier, Head of SEO bei ad agents, bei  mit dem kreativen Titel „Tina, wat kosten die Kondome?“, in dem er kurz und bündig das google-Shopping Thema vorstellte. Grundsätzlich war Universal Search ein absolutes Top-Thema auf der Campixx dieses Jahr.

Auch Trend-Thema Social Signals wurde aufgegriffen. Zum Beispiel von Maximilian Muhr, Head of SEO bei bild.de. @MaxBerlin berichtete in einem etwas chaotischen, aber absolut unterhaltsamen und interessanten Vortrag über die Gewinnung von Social Signals. Wichtige Punkte waren das Fördern der Social Signals auf der eigenen Seite sowie das Verwalten und Aufbauen von sozialen Profilen.

Abschließend erzählte Norman Nielsen, wie er mit einer einzigen Grafik und einer geschickt angelegten Seeding-Kampagne über 4.000 Social Signals einsammelte.

Das Abendprogramm bot neben Tombola und „Wer wird SEOnär“  auch noch eine Band aus Berlin, die kreativ und abwechslungsreich die Teilnehmer mehr oder weniger zum Tanzen brachte. Auf jeden Fall ist es für einige Teilnehmer doch recht spät geworden, was zumindest die allgemeine Verfassung am nächsten Tag und die Schlangen an den Massagestühlen vermuten ließen.

Gleich einer der ersten Vorträge am Sonntag hielten die explido-Consultants Siwen Zhang und Johannes Reimann. Unter dem Titel „ SEO-Potentialprognosen – Vom Glaskugelblick zur Wissenschaft“ stellten die beiden ihr Konzept für die Ermittlung von SEO-Potentialen dem fachkundigen Publikum vor. Ein ausführlicher Beitrag zum Workshop wird in den nächsten Tagen noch auf dem explido-Blog erscheinen.

 

Die explido SEO-Consultants Johannes Reimann und Siwen Zhang bei ihrem Vortrag zu Potentialprognosen

Die explido SEO-Consultants Johannes Reimann und Siwen Zhang bei ihrem Vortrag zu Potentialprognosen

 

Nach der Vorstellung des SEO-Monitors durch Thomas Gruhle von Barketing (der hier zum Download bereit steht) folgte ein Vortrag zum Thema Excel für SEOs. Nach einem guten Einstieg und einigen interessanten Grafiken gab der seodiot Markus Uhl noch ein paar grundlegendere Excel-Kenntnisse weiter, die unter anderem den Umgang mit einer großen Anzahl von URLs vereinfachen.

Zum Ende Campixx stellte Frank Doerr von Wolke23 einen sehr interessanten Test zum Linkaufbau mit Presseverteilern vor, den er in den kommenden Wochen auf seinem eigenen Blog noch detaillierter darstellen wird.

Insgesamt konnte aus den zwei Tagen Campixx viel neues mitgenommen und diskutiert werden. Die Offenheit, mit der viele Teilnehmer und Referenten ihr Wissen und ihre Erfahrungen teilten, hat überrascht und begeistert. Insgesamt war das Event super organisiert und alles verlief reibungslos. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an Marco Janck.

Bleibt einzig das Gefühl, dass trotz insgesamt zehn gehörter Beiträge je Teilnehmer trotzdem noch viel zu viel interessantes zu kurz gekommen ist. Die Entscheidungsfrage war zu manchen Vortragszeiten doch wirklich sehr schwer zu beantworten und man wusste nie, ob nun wirklich der für sich selbst passendste, lehrreichste Vortrag gewählt wurde. Ein wenig Glücksspiel ist also immer dabei. Aber diese Tatsache verdeutlicht auch erneut die Komplexität des Themas SEO, steigert den Wissensdurst und macht definitiv Lust aufs nächste Jahr.

 

Weitere Recaps gibt es bei

mindshape (Übersicht)

AKM3

tagSeoBlog

seokratie

Linkbuilding Blog (mit Links zu den Folien einzelner Vorträge)

seobrause

Felix Beilharz (Video mit Linkbuilding Tipps)

seo trainee

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar

3 Antworten auf Recap SEO Campixx 2012 – Zu Besuch auf der „Un-Konferenz“

[...] Johannes Reimann und Siwen Zhang von explido [...]

Danke & Gratulation! Ihr seid ein Fixstern bei allen SEO-News. Beste Grüße aus Wien Christoph

Facebook
Twitter
YouTube
Google Plus
© 2013 explido GmbH & Co. KG | Datenschutz